Lesungen und Veranstaltungen

Terminübersicht

< 2017 >
Juli
  • 13
    13.Juli.Donnerstag

    20:00 -21:30
    13-07-17
    Amelie Fried

    Wichtige Mitteilung:

    Leider ist die Autorin kurzfristig erkrankt und muss die Lesung absagen. Bereits gekaufte Karten werden heute abend von 19.30 bis 20.00 Uhr am Pfarrheim Miteinander in der Theatergasse 1 zurückgenommen!

     

    Donnerstag 13.07.17 20 Uhr

    im Pfarrheim in der Theatergasse

    Eintritt: 15 / 10  € ermäßigt

    Vorverkauf: in der Buchhandlung Stöppel, in der Buchhandlung Zauberberg und in der Buchhandlung Lesbar.

    Amelie Fried

    Ich fühle was, was du nicht fühlst

    Die 13-jährige India lebt mit ihren Hippie-Eltern und ihrem Bruder Che in der bürgerlichen Umgebung einer süddeutschen Kleinstadt. Intelligent und mit spöttischem Scharfblick betrachtet sie die Welt der Erwachsenen und durchschaut deren Lebenslügen. Ihr Nachbar, ein Musiklehrer, überredet sie zu

    Klavierstunden und entdeckt ihre große musikalische Begabung. Während ihre Eltern mit einer Ehekrise beschäftigt sind und Che in die Kriminalität abzudriften droht, entsteht zwischen India und ihrem Lehrer eine einzigartige Verbindung, getragen von der Liebe zur Musik. Doch in einem einzigen Moment zerstört er ihr Vertrauen, und India steht vor einer furchtbaren Entscheidung: Ihr Geheimnis öffentlich zu machen – oder für immer zu schweigen.

    Amelie Fried, Jahrgang 1958, wurde als TV-Moderatorin bekannt. Alle ihre Romane waren Bestseller. Die Autorin  lebt in München.

     

  • 14
    14.Juli.Freitag

    11:00 -12:00
    14-07-17

    Piepsi die Waldmaus – Abenteuer in der Au“

    Acht Geschichten (jeweils ca. 10 min Vorlesezeit) erzählen von dem Mäusejungen Piepsi, der in der Weilheimer Au gemeinsam mit seinem Freund Freddy der Ratte Abenteuer erlebt. Sie retten das Kaninchenbaby der Familie Hoppel aus den tosenden Fluten des Bächleins, sie lernen Hektor den vegetarischen Hecht kennen und helfen ihm durch eine List, den gefürchteten Angler vom Weiher zu vertreiben, sie überzeugen den Zahnarzt Doktor Biber davon, dass Ratten nicht böse sind, nur weil sie anders aussehen und sie schaffen es gemeinsam, Ratten und Mäuse in der Au nach jahrzehntelangen Streitigkeiten wieder zu vereinen.

    Das Buch ist für Kinder von ca. vier bis acht Jahren zum Vorlesen und selber lesen geeignet. Es soll ihnen ein lustiger, spannender und lieber Begleiter sein, fernab von Superhelden und Megamonstern. Spielerisch wird den Kindern gezeigt, dass jeder gleich viel wert ist, egal ob groß oder klein, egal welche Farbe sein Fell hat.

     

    Susann Enders, geb.Funke

    Autorin

    wurde 1967 in Quedlinburg geboren. Seit 1993 arbeitet sie als OP-Schwester, 20 Jahre davon in der

    BG Unfallklinik Murnau.

    Nach einer klassischen Gesangsausbildung bei Bennie Gillette in München trat sie mit ihrem Jazz-Quartett mehrfach in Deutschland und Italien auf.

    Im Jahre 2008 entstand das Musikkabarett und die CD „Worte mit Biss“ mit Liedern und Texten aus eigener Feder.

    2009 referierte sie an der Evangelischen Akademie Tutzing zum Thema „Meine Arbeit-Mein Leben“

    Das Kinderbuch „Piepsi die Waldmaus – Abenteuer in der Au“, ihre erste literarische Veröffentlichung, erschien 2011 beim Ohetaler Verlag.

    Gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Kindern lebt sie im oberbayerischen Weilheim. (www.susann-funke.de)

    Karin Knöthig – Illustratorin

    wurde 1968 in Gießen geboren. Nach ihrer Schulzeit studierte sie Chemie in Karlsruhe. Zeichnen, Malen und plastisches Gestalten erlernte sie berufsbegleitend.

    Der Schwerpunkt ihrer künstlerischen Arbeit liegt auf Cartoons und Illustrationen.

    Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihren Kindern im oberbayerischen Weilheim.

     

  • 14
    14.Juli.Freitag

    18:00 -19:00
    14-07-17

    Die Schwabbrucker Kinderbuchautorin liest aus ihrem Buch „Phineas Phynn und die Portmannkinder“

    Lesung für Kinder von 9 -12

    Phineas Phynn und die Portmankinder

    Phineas Phynn ist klein, unansehnlich und unermesslich reich. Er lebt in einem Turm am Ende der Mainroad in Toadhill, einem lieblichen und verschlafenen Ort. Ihn interessieren nur die Blumen in seinem Garten, der von dem alten Gärtner Horteus in Schuss gehalten wird.

    Eines Tages stehen die berüchtigten Portmankinder Rosa, Boris und Peter vor der Tür. Von da an ist in seinem Leben nichts mehr so wie es war. Von ihnen erfährt er, dass reiche Bankiers aus Torrington in Toadhill Fabriken bauen möchten. Was er nicht wusste, da er sich nie für seine Nachbarn interessiert hatte, dass viele aus Toadhill arbeitslos sind. Phineas Phynn fängt an nachzudenken, etwas, was er sonst nie tut. Er beschließt nach Torrington zu den Investoren der Fabriken zu fahren, um diese zu verhindern, da sie die Schönheit von Toadhill zerstören würden.

    Und da er von nun an, sehr zu seinem Leidwesen, keinen Schritt mehr ohne die Portmankinder machen kann, begleiten sie ihn nach Torrington. Es wären nicht Rosa, Boris und Peter, wenn sie nicht für allerhand Verwicklungen sorgen würden. Doch am Ende ist es ein Segen für alle, dass sie gemeinsam die Reise nach Torrington angetreten haben.

     

     

  • 14
    14.Juli.Freitag

    20:00 -20:55
    14-07-17

    Hans-Peter Grünebach, Jahrgang 1948, betreibt Schreiben und Sport als Lebenselixier. Er ist in der Welt herumgekommen und wirkt heute im Kloster- und Künstlerdorf Polling bei Weilheim in Oberbayern.

    Er ist Verfasser friedenspolitischer Schriften, belletristischer Beiträge in Anthologien, von Theaterstück, Roman, Kurzgeschichten, Krimi, politischen Gedichten und romantischer Lyrik.

    Als Bücher sind von ihm erschienen: „Begegnungen auf dem Balkan – Einsatz für den Frieden“ (2001), „Tuffsteinrosen“ (2009), „Deutsch-Afghanische Freundschaft – Alles nur Theater?“ (2010), „Champagner für den Chef – Gereimtes Ungereimtes zu Politik & Liebe“ (2010), „Eros, Dreikampf & Tattoos – sechs Erzählungen“ (2010), „Wundersame Welt – Geschichten in Prosa und Lyrik“ (2011), „Malt mir den Himmel bunt – Durch die Jahreszeiten“ (Gedichte 2012),

     

    „Sir Archibalds Seelenreise“ (Roman 2012). „Sportissimus – Höhenrausch und Katzenjammer“ (Erzählungen 2014), „Traumfrau gefällig?“ (Illustrierte Humorgedichte 2016), „Der Zerbrochene Leonardo – Geschichten zur Weihnachtszeit“ (2016)

    www.gruenebach.info  www.facebook.com : „Autor Hans-Peter Grünebach“ und „Weltmeister Hans-Peter Grünebach“.

  • 17
    17.Juli.Montag

    11:30 -12:30
    17-07-17

    Poetry Slam unter der Leitung von Carolin Antlitz